Freizeitfreundinnen auf Facebook Freizeitfreundinnen auf Google+

AGB

Die folgenden Geschäftsbedingungen dienen der Sicherheit der interaktiven Kommunikation der Nutzerinnen von Freizeitfreundinnen (im folgenden FZF genannt) und regelt das Vertragsverhältnis zwischen FZF und den Nutzerinnen, die Telemedien von FZF nutzen und definieren die Bedingungen, unter denen die Benutzung des FZF erfolgt.

Für alle Nutzerinnen von Freizeitfreundinnen gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, auch wenn die Nutzung oder der Zugriff von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt. Mit der Anmeldung bei Freizeitfreundinnen akzeptierst du diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese werden damit Vertragsbestandteil.

I. Gegenstand der Bedingungen

FZF ist ein Portal an, mit dem du nach anderen interessenverwandten Frauen anhand von zuvor definierten Kriterien suchen kannst und mit ihnen in Kontakt treten.

II. Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Inanspruchnahme von Freizeitfreundinnen durch die Nutzerin

FZF bietet seinen Online-Dienst ausschließlich für private, nicht gewerbliche Zwecke an. Mit der Registrierung verpflichtet sich jede Frau die Dienste nur für private Zwecke zu nutzen.

III. Beschreibung des Service

(1) FZF bietet seinen Nutzerinnen einen Zugang zu einer zentralen Datenbank an, unter der Domain www.freizeitfreundinnen.de und ermöglicht seinen Nutzerinnen den Zugriff auf das Datenbanksystem von FZF über du dich mit anderen Frauen für Sport, Freizeit, Urlaub und andere kulturelle Veranstaltungen in Kontakt treten kannst. Diese Datenbank enthält Profile und Informationen über andere Frauen.

(2) FZF bemüht sich, den Service möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten. Auch bei aller Sorgfalt können aber Ausfallzeiten – etwa aufgrund von Wartungsarbeiten und Software-Updates sowie Zeiten, in denen der Service aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von FZF liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) – nicht ausgeschlossen werden. Die Leistungsbeschreibung beschränkt daher von vornherein die Abrufbarkeit sämtlichen Services auf eine solche mit unwesentlichen Beeinträchtigungen. Um Freizeitfreundinnen vollumfänglich nutzen zu können, muss du die neuesten (Browser-) Technologien verwenden oder deren Verwendung auf deinem Computer ermöglichen (z.B. Aktivierung von Java Skript, Cookies, Pop-ups). Bei Benutzung älterer oder nicht allgemein gebräuchlicher Technologien kann es sein, dass du den Service von FZF nur eingeschränkt nutzen kannst.

IV. Zugang

(1) Der Zugang zur Nutzung des von FZF bereitgestellten Service setzt die Anmeldung voraus. Zur Anmeldung benötigst du eine gültige E-Mail-Adresse sowie ein selbst gewähltes, sicheres Passwort. Die Zugangsdaten sind zur eigenen Nutzung und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Bedingung für die Registrierung ist, dass du nach der deutschen Gesetzgebung volljährig ist.

(2) Die Nutzung des Portals Freizeitfreundinnen ist nicht kostenlos.

(3) FZF hat das Recht, den Zugang einer Nutzerin jederzeit zu sperren, die das System von FZF vertragswidrig benutzt.

V. Pflichten der Nutzerin

(1) Du bist für den Inhalt deiner Registrierung und damit für die Informationen, die du über dich bereitstellst, allein verantwortlich. Du versichert, dass die angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen und dich persönlich beschreiben. Vorsätzliche und/oder in betrügerischer Absicht gemachte Falschangaben können zivilrechtliche und strafrechtliche Folgen nach sich ziehen und bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(2) Du versicherst ferner, dass du Freizeitfreundinnen für private Zwecke nutzt, keine geschäftlichen Absichten hast und die dir anvertrauten Daten Dritter nicht zu kommerziellen oder Werbezwecken verwendest. Nicht erlaubt ist, Inhalte anderer Nutzerinnen systematisch auszulesen (z.B. durch ein Programm oder durch bloßes Kopieren), um sie außerhalb des Services von FZF zu nutzen. Verboten ist insoweit auch der Einsatz von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Dateien.

(3) Du verpflichtest dich, E-Mails und andere Nachrichten oder andere Daten von Nutzerinnen, die du im Zusammenhang mit der Nutzung der FZF Datenbank erhälst vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung ihres Urhebers, Dritten zugänglich zu machen. Gleiches gilt für Namen, Telefon-, Faxnummern, Wohn- und E-Mail-Adressen und/oder URLs oder anderer persönlicher Daten anderer Nutzerinnen. Die Weiterleitung jeglicher Daten von Nicht-Nutzerinnen ist ebenfalls untersagt.

(4a) Ferner verpflichtet du dich den von FZF angebotenen Service nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere um diffamierendes, anstößiges, politische, pornografisches, sittenwidriges oder in sonstiger Weise rechtswidriges Material oder solche Informationen zu verbreiten;

(4b) es nicht zu benutzen, um andere zu bedrohen, zu belästigen oder die Rechte (einschließlich Persönlichkeitsrechte) anderer zu verletzen, oder Geld bzw. geldwerte Leistungen zu versprechen oder zu verlangen;

(4c) keine Daten heraufzuladen, die einen Virus enthalten (infizierte Software) oder die Software oder anderes Material enthalten, das urheberrechtlich oder durch gewerbliche Schutzrechte geschützt ist, es sei denn, der Nutzer ist Inhaber der jeweiligen Rechte oder hat die erforderliche Zustimmung zur Nutzung der Software bzw. des Materials;

(4d) es nicht in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit des Services für andere Nutzerinnen nachteilig beeinflusst;

(4e) E-Mails an Nutzerinnen zu keinem anderen Zweck als der persönlichen Kommunikation zu versenden, auch nicht zum Anpreisen oder Anbieten von Waren oder Dienstleistungen an andere Mitglieder

(4f) keine Kettenbriefe zu versenden;

(4g) in der Personenbeschreibung (Profil) keine Namen, Adressen, Telefonnummern, Faxnummern, insbesondere aber auch keine E-Mail-Adressen oder URLs zu nennen.

(5) Ungeachtet möglicher zivil- und strafrechtlicher Folgen für die einzelne Nutzerin berechtigt die Nichtbeachtung einer der obigen Verhaltensverpflichtungen FZF zu einer fristlosen Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund, und zur sofortigen Sperre des Zugangs der Nutzerin zum Datenbanksystem "www.freizeitfreundinnen.de" Alternativ ist FZF dazu berechtigt, Teile des Profils ohne Rücksprache zu löschen.

(6) FZF hat das Recht, die von der Nutzerin eingegebenen Inhalte zu überprüfen und gegebenenfalls den Zugriff auf diese Daten zu sperren oder den Zugang sofort zu sperren.

VII. Abmeldung und Kündigung

(1) Du bist jederzeit berechtigt, dich ohne Angabe von Gründen abzumelden. Mit der Abmeldung wird der, für das Profil der Nutzerin, gespeicherte Datensatz gelöscht und das beschriebene Vertragsverhältnis ist beendet.

VIII. Betrieb

FZF ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, den Inhalt jedweden Textes sowie eingesandter Fotos bzw. Grafikdateien auf Vereinbarkeit mit den allgemeinen Gesetzen oder diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu überprüfen und, sofern erforderlich, die jeweiligen Inhalte zu löschen.

IX. Haftung

(1) FZF stellt eine IT-Dienstleistung zur Verfügung und hat keine Kontrolle über die Richtigkeit und Sicherheit von Informationen, die zwischen den Mitgliedern ausgetauscht werden oder die die Nutzerin in ihrem Profil einstellt. FZF kann deshalb keine Verantwortung für diese Informationen übernehmen. Eine Haftung hierfür ist in jedem Fall ausgeschlossen.

(2) FZF haftet auch nicht dafür, wenn Angaben und Informationen, die die Nutzerin selbst Dritten zugänglich gemacht hat von diesen missbraucht werden.

(3) Im Übrigen ist die Haftung von FZF ausgeschlossen.

X. Freistellung

Die Nutzerin stellt FZF entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen von einer Haftung und von allen Verpflichtungen, Aufwendungen und Ansprüchen, die sich aus von ihr zu vertretender Schäden wegen übler Nachrede, Beleidigung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten anderer Nutzerinnen, wegen des Ausfalls von Services für Nutzerinnen, wegen der Verletzung von Immaterialgüter- oder sonstigen Rechten anderer Nutzerinnen ergeben, frei.

XI. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

(1) FZF ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern, soweit hierdurch wesentliche Regelungen des Vertragsverhältnisses nicht berührt werden und dies zur Anpassung an Entwicklungen erforderlich ist, welche bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren und deren Nichtberücksichtigung die Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses merklich stören würde. Wesentliche Regelungen sind insbesondere solche über Art und Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen und die Laufzeit einschließlich der Regelungen zur Kündigung. Zudem können Veränderungen vorgenommen werden, um nach Vertragsschluss entstandene Regelungslücken zu schließen. Dies ist insbesondere der Fall bei einer Änderung der Rechtsprechung, die auf die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen getroffenen Regelungen Einfluss haben.

XII. Allgemeines

Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen der Nutzerin und FZF gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss deutschen Kollisionsrechts. Die Anwendbarkeit zwingender Normen des Staates, in dem die Kundin bei Vertragsschluss seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleibt unberührt. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder unvollständig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unberührt.

XIII. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Du kannst dieser Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen.